Im Studio beim MDR zum Terror von Halle (4.11.)

Nach Halle-Anschlag Forscher kritisiert Polizeiarbeit in Sachen Cyber-Kriminalität  Hasskommentare werden im Internet täglich geschrieben, jeder kann von ihnen betroffen sein oder sie selbst verfassen. Gleichzeitig radikalisieren sich online einige Menschen, wie im Fall des Halle-Attentäters. Extremismus-Forscher Florian Hartleb fordert jüngere Ermittler und mehr Expertise, wenn es um die Kriminalität im Internet geht. Ein Einblick in […]

Nach der Neubewertung von München (Attentat vom 22. Juli 2016 nun politisch motiviert). Meine Analyse auf Cicero.de

Cicero.de ANSCHLAG AM OEZ MÜNCHEN WAR RECHTSTERRORISMUS – Träume vom „Vierten Reich“ EINE ANALYSE VON FLORIAN HARTLEB am 25. Oktober 2019 Der Anschlag am OEZ München 2016 hatte einen rechtsextremistischen Hintergrund. Von der Fehleinschätzung, die Tat sei unpolitisch gewesen, will die bayerische Landesregierung nichts mehr wissen. Doch David Sonboly war im virtuellen Raum vernetzt, wie der Attentäter […]

Gespräch mit ARD-Fakt zum Terror von Halle (15.10.2019)

PSYCHOGRAMM DES HALLE-ATTENTÄTERS Stephan B. hat sich im Internet radikalisiert Das Entsetzen ist groß nach dem Attentat von Halle. Ein inszeniertes Massaker sollte es werden. Christian Bergmann berichtet für “FAKT” über die Geschehnisse.  Ich habe mit Herrn Bergmann gesprochen, an der Fachhochschule der Polizei in Sachsen-Anhalt, wo ich unterrichtete.    Nach dem Attentat von Stephan […]

Interview mit Spiegel-TV – Reportage zum Terror von Halle (14.10.2019)

SPIEGEL TV Reporter waren tagelang unterwegs, um die Geschichte von Stephan Balliet, der in Halle zwei Menschen erschoss, zu recherchieren. Auch ich war ein Interviewpartner.  Sendetermin: Montag, 14.10.2019, 23.25 – 00.00 Uhr, RTL Podcast und You tube-Video zum Nachsehen: https://www.youtube.com/watch?v=PCwZZNQ8W20 SPIEGEL TV Mutter von Attentäter Balliet https://www.spiegel.de/sptv/spiegel-tv-magazin-halle-saale-mutter-von-stephan-balliet-im-interview-a-1290727.html

Schülerworkshop zum Terrorismus an der Evangelischen Akademie Loccum (27. August)

Evangelische Akademie Loccum    THEMA Dienstag, den 27. August 2019 Terrorismus bringt die Menschen aus der Fassung und er tut dies mit voller Absicht. Wegen der hohen Emotionalität und der Ängste, die er auslöst, steht seine Bekämpfung ganz oben auf der Agenda internationaler Politik. Ziel der Tagung ist es, das komplexe Phänomen des internationalen/transnationalen Terrorismus […]

Gedenken am OEZ-München zum 3. Jahrestags des Anschlags (22. Juli 2019)

Bericht in der Süddeutschen Zeitung, 22. Juli 2019 Anschlag am OEZ Tränen der Trauer Blumen, Kränze, Kerzen und Bilder der Ermordeten erinnern am Mahnmal Hanauer Straße an die neun Opfer des OEZ-Anschlags vor drei Jahren.  (Foto: Catherina Hess)   Am dritten Jahrestag des Anschlags am Olympia-Einkaufszentrum wird in mehreren Gedenkstunden an die Opfer erinnert Am […]

Statement zum Fall “Lübcke” im aktuellen Spiegel (Titelgeschichte, 22. Juni 2019)

Spiegel-Titelgeschichte vom 22. Juni 2019 (Nr. 26) Die Hinrichtung Terrorismus   Mit einem Kopfschuss wird der Kasseler CDU-Regierungspräsident Walter Lübcke getötet. Der mutmaßliche Täter: ein Rechtsextremist. Während die Ermittler nach möglichen Komplizen suchen, ringt die Politik um Antworten auf die eskalierende Gewalt. Mein Statement:  Der Extremismusforscher Florian Hartleb sagt: »Terrorismus spiegelt in extremer Ausformung wider, wie […]

Rezension meines Buchs in den Politischen Studien (durch Gerhard Hirscher)

Der renommierte Parteien- und Extremismusforscher Dr. Gerhard Hirscher, tätig bei der Hanns-Seidel-Stiftung, hat mein Buch “Einsame Wölfe. Der neue Terrorismus rechter Einzeltäter” für die Politischen Studien 70 (2019) Ausgabe Mai/Juni (Thema: Digital – aber sicher) rezensiert:    Dr. Gerhard Hirscher kommt zu folgendem Urteil (S. 87 f.):  “Der Autor legt den Fokus seiner Betrachtungen klar […]

Nach dem Fall “Lübcke”. Vortrag zum Rechtsterrorismus an der Universität Bochum (20. Juni 2019)

              Am 20. Juni 2019, mitten in der Diskussion um den Fall “Lübcke” trug ich meine Thesen zum Rechtsterrorismus vor. Dabei stützte ich auch auf mein Buch “Einsame Wölfe”, das als Sachbuch im Oktober 2018 bei Hoffmann und Campe erschien.  Gastgeber /Veranstalter war der AStA der Ruhr-Universität-Bochum (RUB) im […]