Statements in der Deutschen Welle zu Gedenktagen und ihrer Instrumentalisierung

Datum 09.11.2018 Autor Christoph Hasselbach GEDENKTAGE UND RECHTSEXTREMISMUS Wenn Trauer zum politischen Spielball wird In Berlin eskaliert der Streit über das Gedenken an die Pogromnacht auf den Straßen. Tausende Demonstranten stellten sich den Teilnehmern eines “Trauermarsches” entgegen. Wie rechte Gruppen Geschichte kapern wollen.      Zahlreiche Menschen stellen sich dem “Trauermarsch” vom Rechtsbündnis “Wir für Deutschland” entgegen Deutschland […]

Auftakt (Thema: Populismus) zu einer Ringvorlesung an der Universität Kassel

UNIVERSITÄT KASSEL Ringvorlesung: Recht extrem? Von nationaler Identität und rechtspopulistischen Strömungen in Europa 22.10.2018  Ringvorlesung: Recht extrem? Von nationaler Identität und rechtspopulistischen Strömungen in Europa Im Wintersemester 2018/19 findet an der Universität Kassel eine öffentliche Ringvorlesung mit dem Thema “Recht extrem? Von nationaler Identität und rechtspopulistischen Strömungen in Europa” statt. Der erste Termin ist am […]

Live im Fernsehstudio zum neuen Buch: Abendschau im Bayerischen Rundfunk

  Buchautor Florian Hartleb zu rechter Radikalisierung 24.10.2018 | 5 Min. | Verfügbar bis 24.10.2019 | Quelle: Bayerischer Rundfunk 2018 In seinem Buch “Einsame Wölfe” erforscht Florian Hartleb, wie sich rechte Einzeltäter meist unbemerkt über Internetnetzwerke radikalisieren und dann Attentate begehen. Auch dem OEZ-Attentäter David S. hat er nachgeforscht. Darüber sprechen wir. zum Nachsehen in […]

Statement in der KirchenZeitung vor der Wahl in Brasilien (Versuchung des Autoritären)

27.10.2018 Rechtsextremisten an der Macht Wie kann man nur Rassisten wählen? In vielen Ländern bringen die Bürger zurzeit Rechtspopulisten und Rechtsextremisten an die Macht. Sie lassen sich von autoritären Verführern täuschen, deren Politik ihren Interessen total widerspricht. Ein Forscher erklärt, wie das kommt – und wie dieser Irrsinn zu stoppen ist. Wenn’s schlimm läuft, wird […]

Die Folgen von Chemnitz (mein Beitrag in der Schweizer Wochenzeitung “Sonntag”)

Chemnitz und die Folgen (“Die Eskalationswelle aus Chemnitz”) Mein Beitrag in der Schweizer katholischen Wochenzeitung “Sonntag” Heft vom 20. September 2018 (“Brennpunkt”, S. 6-7) Die Eskalationswelle aus Chemnitz Nach dem Tod eines 22-Jährigen versammelten sich am Wochenende erneut Hunderte rechte Demonstranten in Köthen in Sachsen-Anhalt – parallel dazu fand eine Gegendemo statt. Was haben die […]

Neues Buch “Großerzählungen des Extremen”, u.a. mit einem Beitrag von mir

Neues Buch beim Transcript-Verlag “Großerzählungen des Extremen. Neue Rechte, Populismus, Islamismus, War on Terror”, März 2018, 214 Seiten, 24,99 €, ISBN 978-3-8376-4119-6, u.a. mit Claus Leggewie und einem Beitrag von mir zur Frage “Gibt es einen europäischen Kern des populistischen Diskurses?” Jennifer Schellhöh / Jo Reichertz / Volker M. Heins / Armin Flender (Hg.) Großerzählungen des Extremen Neue Rechte, Populismus, Islamismus, War […]

Das Attentat von München am 22. Juli 2016 – Rechtsterrorismus, kein Amok (Beitrag in der Deutschen Polizei)

Warum der OEZ-Anschlag von München am 22. Juli 2016 als Rechtsterrorismus, nicht als Amoklauf zu werten ist und Bayerns Behörden in ihrer bisherigen Einschätzung damit zu widerlegen sind – meine Beweisführung angesichts des Aktenstudiums in der aktuellen Ausgabe der Deutschen Polizei, hgg. von der Gewerkschaft der Polizei DEUTSCHE POLIZEI Ausgabe Februar 2018 nachzulesen hier:  https://www.gdp.de/gdp/gdp.nsf/id/dp201802/$file/DP_2018_02.pdf

ARD Report Mainz: Statements zu den Defiziten der Terrorabwehr in Deutschland (9.1.2018)

Behördenwirrwarr Warum die Terrorabwehr in Deutschland noch immer versagt ARD, 21.45., Report Mainz vom 9.1.2018 In Deutschland gibt es mehrere Terrorabwehrzentren. Trotz gewaltigen behördlichen Aufwandes lässt deren Effizienz aber mindestens zu wünschen übrig.   Warum die Terrorabwehr in Deutschland noch immer versagt Nach dem islamistischen Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt im Dezember 2016 mit zwölf […]

Zum 22. Juli 2016, Attentat in München. Aufmacher in der Fachzeitschrift “Kriminalistik”

  KRIMINALISTIK Zeitschrift  Bereits im 70. Jahr erscheint KRIMINALISTIK als Unabhängige Zeitschrift für die kriminalistische Wissenschaft und Praxis. Sie behandelt monatlich Themen wie Kriminalpolitik, Kriminologie, Kriminaltechnik, Strafrecht, Polizeiliche Aus- und Fortbildung sowie Rechtsmedizin. Die Rubriken Recht Aktuell und Literatur sowie die Redaktionen Schweiz, Österreich und KRIMINALISTIK-Campus runden den Inhalt ab. Editorial der Ausgabe Dezember 2017 Verehrte Leserinnen und Leser, […]