Die Folgen von Chemnitz (mein Beitrag in der Schweizer Wochenzeitung “Sonntag”)

Chemnitz und die Folgen (“Die Eskalationswelle aus Chemnitz”) Mein Beitrag in der Schweizer katholischen Wochenzeitung “Sonntag” Heft vom 20. September 2018 (“Brennpunkt”, S. 6-7) Die Eskalationswelle aus Chemnitz Nach dem Tod eines 22-Jährigen versammelten sich am Wochenende erneut Hunderte rechte Demonstranten in Köthen in Sachsen-Anhalt – parallel dazu fand eine Gegendemo statt. Was haben die […]

Key-note zum Thema “Populismus entgegnen in Höhr-Grenzhausen/ Westerwaldkreis in Rheinland-Pfalz.

Key-note zum Thema “Populismus entgegnen” (Program Demokratie leben!)       Mit einfachen Bilder, Meinungen und Vergleichen machen Rechtspopulisten Stimmung für sich und gefährden dabei unsere Demokratie. Was ist da los? Kommen wir vom Weg der Freiheit ab? Und was können wir tun? Vor welche Herausforderungen wird die Politik vor Ort gestellt? Die Partnerschaft für […]

Zu den Wahlen in Schweden (Radiointerview mit WDR 5, Mittagsecho)

“Ausgrenzung hilft wenig” gegen Rechtspopulisten WDR 5 Mittagsecho | 10.09.2018 | 06:23 Min.     “Man muss versuchen, nicht alle politischen Themen mit der Migrationsfrage zu verbinden”, sagt Politologe Florian Hartleb. Die Wahl in Schweden zeige auch die Schwäche der Sozialdemokraten. Diese sollten sich mehr Zukunftsthemen wie Arbeit 4.0 widmen. Link zum Nachhören:  https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/wdr5-mittagsecho/audio-ausgrenzung-hilft-wenig-gegen-rechtspopulisten-100.html

Konzeption und Organisation einer Unternehmerreise zur Digitalisierung nach Estland (Landkreis Miesbach in Oberbayern)

Zwischen 12. und 15. Mai 2018 durfte ich eine Delegation aus dem Landkreis Miesbach/Oberbayern (einschließlich des Landrats) in Tallinn begrüßen. Der Projektpartner war dabei die Standortmarketinggesellschaft. Dabei ging es um ein Lernen im Bereich der Digitalisierung mit Programmpunkten wie Parlament, Superministerium, e-Estonia-Showroom, führende Unternehmer für e-solutions und Start-ups. Wir führten auch eine Bootstour anläßlich der […]

Rezension meines Buchs “Die Stunde der Populisten” (Journal für politische Bildung)

Danke für die schöne Rezension meines Buchs “Die Stunde der Populisten”: „Die Publikation Hartlebs verknüpft wissenschaftliches Arbeiten, das sich in einer sauber belegten Recherche mit Quellen aus Medien, Politik und Wissenschaft widerspiegelt, mit einer gut lesbaren, stellenweise metaphorischen und ironischen Sprache und sorgt damit für eine hohe Zugänglichkeit bei einer breiten Leserschaft. Mit seiner sinnvollen […]

Buchankündigung: EINSAME WÖLFE. Der neue Terrorismus rechter Einzeltäter (Hoffmann und Campe)

Am 4. Oktober 2018 erscheint beim Hamburger Publikumsverlag Hoffmann und Campe mein Buch “Einsame Wölfe. Der neue Terrorismus rechter Einzeltäter”.  Inhaltskurzzusammenfassung:  Utøya, München, Macerata – Unsere liberale Gesellschaft ist in den letzten Jahren mit einer neuartigen Form von Hass konfrontiert, mehr noch: sie wird davon fundamental bedroht. Rechtsextremisten belassen es längst nicht mehr nur bei […]

Diskussion im Bayerischen Landtag zum OEZ-Attentat mit MdL Claudia Stamm und der Opferanwältin Claudia Neher

Aufklärung gefordert OEZ-Attentat: Angehörige stellen Anfrage beim FBI Nina Job, 12.06.2018 – 06:09 Uhr   Hätten das Verbrechen in München und zwei Morde in New Mexico verhindert werden können,wenn sich deutsche und US-Behörden gegenseitig informiert hätten? Angehörige fordern Aufklärung. München – Nun soll der amerikanische Geheimdienst für Aufklärung sorgen: Im Dauerstreit um die Einordnung der Morde am Olympia-Einkaufszentrum (OEZ) […]

Forderung: “Das OEZ-Denkmal in München muss geändert werden” (Interview mit der Abendzeitung)

Extremismusforscher im InterviewFlorian Hartleb: “Das OEZ-Denkmal muss geändert werden!” Interview: Nina Job, 17.05.2018 – 08:34 Uhr   Extremismusforscher Florian Hartleb fordert, dass das Mahnmal für die Opfer des Anschlags am OEZ korrigiert wird. Die Tat selbst soll endlich auch von der Staatsregierung als rechtsterroristisches Verbrechen eingeordnet werden.   München – Der Politikwissenschaftler Florian Hartleb beschäftigt sich seit vielen Jahren […]

Neue Recherche von mir: Virtuelles Terrornetzwerk statt Amok. Meine Statement zum Fall von München (Passauer Neue Presse)

Passauer Neue Presse, Bayernteil Amoklauf oder Tat eines virtuellen Terror-Netzwerks? Als David S. 2016 in München neun Menschen tötete, sprachen die Behörden von einem Amoklauf. Neue Erkenntnisse zeigen aber: Es könnte sich um die Tat eines Internet-Terrornetzes handeln.  Alexander Kain  16.05.2018 | Stand 15.05.2018, 20:02 Uhr Terroreinsatz am 22. Juli 2016 nahe des Münchner OEZ. − F.: dpa […]