Rezension meines Buchs im Straubinger Tagblatt (Literatur)

Straubinger Tagblatt Samstag, den 27. Oktober 2018 (Magazin zum Wochenende) Ein Fluidum aus Hass Florian Hartleb beschreibt den „neuen Terrorismus rechter Einzeltäter“ Von Christian Muggenthaler Von einer „unterschätzten Gefahr“ schreibt der Politologe Florian Hartleb in seinem Buch „Einsame Wölfe“ angesichts des Terrors rechtsradikaler Einzeltäter. Bis heute würden die Verbrechen solcher Täter von den Strafverfolgungsbehörden oft […]

Veröffentlichung zum OEZ-Anschlag vom 22. Juli 2016 und zu meinen neuen Erkenntnissen (veko online – Sicherheitsmanagement)

Titelgeschichte in der Ausgabe 5/2018 Die neue Ausgabe, etwas verspätet, ist wie gewohnt, wieder eine Mischung sicherheitsrelevanter Themen aus den Bereichen Privater Sicherheit und Polizei, wobei sich die Bereiche der Sicherheitswirtschaft und -technik die Waage halten. Die Titelgeschichte „Die Vernachlässigung des virtuellen Raums, Erkenntnisse aus dem Münchener Rechtsterrorismus vom 22. Juli 2016″ von unserem Autor Florian Hartleb […]

Rezension meines Buchs “Einsame Wölfe” in der Stuttgarter Zeitung

Stuttgarter Zeitung, Politisches Buch, Freitag, den 26. Oktober 2018, S. 33 Ein tödlicher Cocktail aus Politik und Frust Gewalt. Der Politikwissenschaftler Hartleb analysiert kenntnisreich den Terror durch rechtsextreme Einzeltäter. Mit dem 22. Juli 2011 beginnt eine neue Ära der Gewalt. An jenem Freitag hat Anders Behring Breivik auf der norwegischen Insel Utoya 77 Menschen getötet. […]

Diskussion am Gymnasium Vilshofen/Landkreis Passau über mein neues Buch “einsame Wölfe”

Oktober 2018 Das Internet als Treffpunkt rechter Einzeltäter – Florian Hartleb informiert über „Einsame Wölfe“ Auch über acht Jahre nach den unfassbaren Anschlägen in Oslo und dem Massaker auf der Insel Utфya sind die Bilder immer noch in den Köpfen der Nachrichten-Seher: eine gewaltige Explosion, überall Trümmer, schreiende Menschen, die in Gebüschen oder am Ufer […]

Live im Fernsehstudio zum neuen Buch: Abendschau im Bayerischen Rundfunk

  Buchautor Florian Hartleb zu rechter Radikalisierung 24.10.2018 | 5 Min. | Verfügbar bis 24.10.2019 | Quelle: Bayerischer Rundfunk 2018 In seinem Buch “Einsame Wölfe” erforscht Florian Hartleb, wie sich rechte Einzeltäter meist unbemerkt über Internetnetzwerke radikalisieren und dann Attentate begehen. Auch dem OEZ-Attentäter David S. hat er nachgeforscht. Darüber sprechen wir. zum Nachsehen in […]

Interview auf n-tv.de anlässlich meines neuen Buchs “Einsame Wölfe”

n-tv.de Mittwoch, 03. Oktober 2018 Interview mit Florian Hartleb“Einsame Wölfe gibt es auch von rechts”   Die Sicherheitsbehörden in Deutschland gehen noch immer davon aus, dass Terrorismus wie zur Zeit der RAF organisiert ist, sagt der Politologe Florian Hartleb. Heute jedoch finde Radikalisierung häufig virtuell statt. “Dass Attentäter nicht mehr Mitglieder einer größeren Organisation sind, […]

Buchveröffentlichung zu den “Einsamen Wölfen”, zum Rechtsterrorismus (Hoffmann und Campe)

Florian Hartleb EINSAME WÖLFE Der neue Terrorismus rechter Einzeltäter   Autor: Florian Hartleb Titel: Einsame Wölfe ISBN: 978-3-455-00455-7 Verlagsbereich: HoCa – Sachbuch Einband: Pappband mit SU Produktart: Buch Seiten: 256 Erscheinungsdatum: 04.10.2018 Verfügbarkeit: lieferbar   22,00 (D) 22,70 (A) 29,90 (CH)       Utøya, München, Macerata – Unsere liberale Gesellschaft ist in den letzten […]

“Revolution Chemnitz”. Zum Rechtsterrorismus. Interview mit der Deutschen Welle

“REVOLUTION CHEMNITZ” “Rechtsterrorismus ist eine wachsende Gefahr” Nach der Festnahme von sechs verdächtigen Rechtsterroristen warnt der Experte Florian Hartleb im DW-Interview davor, die Gefahr von Anschlägen und Attentaten aus dem rechten Spektrum zu unterschätzen.      Deutsche Welle: Was ist die “Revolution Chemnitz” für eine Gruppe, und wie gefährlich ist sie? Florian Hartleb: Die Gruppe wurde […]

Buchankündigung: EINSAME WÖLFE. Der neue Terrorismus rechter Einzeltäter (Hoffmann und Campe)

Am 4. Oktober 2018 erscheint beim Hamburger Publikumsverlag Hoffmann und Campe mein Buch “Einsame Wölfe. Der neue Terrorismus rechter Einzeltäter”.  Inhaltskurzzusammenfassung:  Utøya, München, Macerata – Unsere liberale Gesellschaft ist in den letzten Jahren mit einer neuartigen Form von Hass konfrontiert, mehr noch: sie wird davon fundamental bedroht. Rechtsextremisten belassen es längst nicht mehr nur bei […]