Rezension meines Buchs in der Bayerischen Staatszeitung (28. Januar 2019)

Florian Hartleb analysiert das Phänomen des neuen Terrorismus rechter Einzeltäter Spieleplattform als Mördertreffpunkt Spieleplattform als Mördertreffpunkt Von Florian Sendtner „Das ist ein Schlag ins Gesicht der Hinterbliebenen!“ Rechtsanwältin Claudia Neher ist empört über die Entscheidung des Bundesgerichtshofs, die beantragte Revision im Fall des Waffenhändlers Philipp K., der dem Mörder vom Olympiaeinkaufszentrum die Tatwaffe verkaufte, abzuschmettern. […]

Gastbeitrag in der Passauer Neuen Presse zu den virtuellen Tätertypen (17.1.2019)

Die neue Gefahr durch virtuell vernetzte Tätertypen Passauer Politologe Hartleb fordert im PNP-Gastbeitrag neue Strategien gegen Cyber-Kriminalität – Einzeltäter geben sich oft im Netz zu erkennen  Florian Hartleb   Passauer Neue Presse vom 17.01.2019, S. 5 Auf Cyber-Angriffe von Einzeltätern ist Deutschland nicht vorbereitet, warnt Florian Hartleb. −Foto: dpa/Merila Wenn wir über Angriffe auf die freiheitliche […]

Nach Bottrop. Einsame Wölfe, unterschätzte Gefahr. Gastbeitrag auf Cicero.de

ANSCHLAG VON BOTTROP. Einsame Wölfe, unterschätzte Gefahr EIN GASTBEITRAG VON FLORIAN HARTLEB am 9. Januar 2019 Politiker behandeln einheimischen Terrorismus durch Einzeltäter eher stiefmütterlich. Auch der mutmaßliche Attentäter von Bottrop wurde pathologisiert. Dabei können auch psychisch kranke Einzeltäter Terroristen sein. Sie sollten früh isoliert werden Ermittlungsarbeit in Bottrop: Ist Terror nur dann Terror bei Tätern mit […]

Live im Radio eins Berlin-Brandenburg zum Rechtsterrorismus von Bottrop und Essen (5.1.)

Live heute vormittags im Radio eins Berlin-Brandenburg, in der populären Wissenschaftssendung “Die Profis” im Gespräch mit Stephan Karkowsky, Thema: Der “einsame Wolf” im Rechtsterrorismus Politikwissenschaft Der “einsame Wolf” im Rechtsterrorismus In der Silvesternacht soll ein 50jähriger Mann sein Auto in mehrere Menschengruppen in Bottrop und Essen gesteuert haben. Seine Opfer habe er politisch motiviert ausgesucht. Seitdem […]

Interview in der Tageszeitung “Die Welt” zu den Anschlägen von Bottrup und Essen (2. Januar 2019)

POLITIK „Meistens handelt es sich um vereinsamte Männer mittleren Alters“ Stand: 01:55 Uhr | Lesedauer: 5 Minuten Von Kaja Klapsa   Ein Extremismus-Experte erklärt, was rechtsradikale Einzeltäter antreibt   Andreas N. soll versucht haben, in Bottrop und Essen gezielt Ausländer umzubringen – indem er in Menschengruppen fuhr. Florian Hartleb, Rechtsextremismusexperte und Buchautor, spricht im Interview über […]

Nach den Anschlägen von Bottrop und Essen. Mein Gastbeitrag auf n-tv.de (2.1.2019)

MITTWOCH, 02. JANUAR 2019 Anschläge von Bottrop und EssenDer tödliche Cocktail der einsamen Wölfe Von Florian Hartleb Ermittlungen am Tatort in Bottrop. Anschläge wie die von Bottrop und Essen werden häufig mit den psychischen Problemen der Täter erklärt. Das greift zu kurz: Es ist die persönliche, individualisierte Kränkungsideologie, die den Einsamen-Wolf-Terrorismus kennzeichnet. In der Silvesternacht […]

Rezension meines Buchs im Straubinger Tagblatt (Literatur)

Straubinger Tagblatt Samstag, den 27. Oktober 2018 (Magazin zum Wochenende) Ein Fluidum aus Hass Florian Hartleb beschreibt den „neuen Terrorismus rechter Einzeltäter“ Von Christian Muggenthaler Von einer „unterschätzten Gefahr“ schreibt der Politologe Florian Hartleb in seinem Buch „Einsame Wölfe“ angesichts des Terrors rechtsradikaler Einzeltäter. Bis heute würden die Verbrechen solcher Täter von den Strafverfolgungsbehörden oft […]

Veröffentlichung zum OEZ-Anschlag vom 22. Juli 2016 und zu meinen neuen Erkenntnissen (veko online – Sicherheitsmanagement)

Titelgeschichte in der Ausgabe 5/2018 Die neue Ausgabe, etwas verspätet, ist wie gewohnt, wieder eine Mischung sicherheitsrelevanter Themen aus den Bereichen Privater Sicherheit und Polizei, wobei sich die Bereiche der Sicherheitswirtschaft und -technik die Waage halten. Die Titelgeschichte „Die Vernachlässigung des virtuellen Raums, Erkenntnisse aus dem Münchener Rechtsterrorismus vom 22. Juli 2016″ von unserem Autor Florian Hartleb […]

Rezension meines Buchs “Einsame Wölfe” in der Stuttgarter Zeitung

Stuttgarter Zeitung, Politisches Buch, Freitag, den 26. Oktober 2018, S. 33 Ein tödlicher Cocktail aus Politik und Frust Gewalt. Der Politikwissenschaftler Hartleb analysiert kenntnisreich den Terror durch rechtsextreme Einzeltäter. Mit dem 22. Juli 2011 beginnt eine neue Ära der Gewalt. An jenem Freitag hat Anders Behring Breivik auf der norwegischen Insel Utoya 77 Menschen getötet. […]