zus. mit Dr. Irmgard Schwaetzer, ehemalige Staatsministerin im AA: 95. Jahre Hans-Dietrich Genscher – was kann man heute von ihm lernen? (21. März)

Am 21. März 2022 wäre Hans-Dietrich Genscher 95 Jahre alt geworden. In 18 Jahren als Außenminister hat er liberale, deutsche und europäische Außenpolitik geprägt.

 

Montag, 21. März 2022

18:00 Uhr

Herzlich Willkommen!

Christoph Giesa

Friedrich-Naumann-Stiftung

 
 

Diskussion: 95 Jahre Hans-Dietrich Genscher – Freiheit und Frieden als Leitmotiv

Dr. Irmgard Schwaetzer

ehem. Staatsministerin im Auswärtigen Amt

 
 

Im Gespräch:

Prof. Dr. Ewald Grothe

Leiter des Archivs des Liberalismus

Dr. Florian Hartleb

Politikwissenschaftler und Autor

 

19:00 Uhr

Ende der Veranstaltung

 
 

Moderation:

Christoph Giesa

Autor und Publizist

Welchen Prinzipien folgte der „Genscherismus“ während der großen Krisen und Herausforderungen seiner Amtszeit? Und was können wir aus seinem Handeln rund um die deutsche und europäische Einigung, die Entwicklung der NATO im Kalten Krieg oder die Verhandlungen zur Unabhängigkeit Namibias für heutige Krisen wie den Krieg in der Ukraine lernen?

Drüber spricht Christoph Giesa mit Dr. Irmgard Schwaetzer, die von 1987 bis 1991 Staatsministerin im Auswärtigen Amt war, mit Prof. Dr. Ewald Grothe, dem Leiter des Archivs des Liberalismus und mit Dr. Florian Hartleb, Politikwissenschaftler und Autor mit Sitz in Estland.

https://shop.freiheit.org/?fbclid=IwAR1xIgBDj-eimaOPFqgcebwuDjaa00qVKXfQ7VmGlUZnDNB74jOViOwdafU#!/Veranstaltung/8ZQNU